Krallenpflege

Oft werde ich gefragt "muss ich die Krallen meines Hundes schneiden?"

 

Darauf gibt es keine kurze Antwort. Wie immer kommt es darauf an....

 

Der Hund hat zwei innere Krallen an den Vorderbeinen, diese laufen sich nicht ab und können sehr lang werden. Sie wachsen dann nach Innen und können den Hund verletzen oder er kann damit hängen bleiben und sich so eine Verletzung zuziehen.

Diese Krallen müssen also regelmäßig geschnitten werden. Wenn Sie das selbst erledigen wollen (es macht auch gerne jeder Tierarzt oder Hundesalon), lassen Sie es sich zunächst einmal von einem Züchter, Tierarzt oder einer sonstigen kundigen Person zeigen.

 

Bei den übrigen Krallen ist es unterschiedlich. Je nach der Bodenbeschaffenheit der Spazierwege und der Anatomie der Hundepfote laufen sich die Krallen mehr oder weniger stark ab.

Gehen Sie viel auf weichem Wald- und Wiesenboden, werden die Krallen leicht zu lang. Wenn diese beim Gehen in der Wohnung den Boden berühren und der Hund überwiegend damit auftritt, kann es zu Verformungen der Füße und zu Haltungsschäden kommen.

Sollten die Krallen also zu lang wachsen, muss man schneiden. Lassen sie sich (wie oben bereits dargelegt) zunächst beraten bzw. anlernen.

 

Das richtige Werkzeug

Krallenzangen und Feile

stabile Profi-Krallenzangen, die gut greifen und schneiden. Auch für kleine Hunde und Krallen ist eine gute Zange wichtig.

Unsere Zange gibt es in 2 Ausführungen:

13cm für kleine bis mittlere Krallenstärke

16cm für mittlere bis große Krallen

 

8,49 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1